Auch am Fastnachtsdienstag ging’s beim zweiten Fasnetsumzug des Narrenbundes „Kakadu“ mit über 40 Wagen und Gruppen in den Bilfinger Gassen erneut hoch her.

 

Die Respekt einflößenden, ausgelassenen Schildwachhexen hatten nochmals ihren Spaß mit den Zuschauern. Angetrieben wurde ihr Narreneifer von der Oberhexe. Von ihrem Sitz hoch auf dem Hexenwagen hatte sie alles im Blick und konnte ihre Geheimbefehle geben. Doch ihre Herrlichkeit war wenige Stunden später endgültig vorbei. Es gab zwar noch am frühen Abend ein Hexen-Open-Air mit buntem Narrentreiben auf den Dorfplatz „Helle Platt“. Doch dann kündigte der traditionelle Fackelzug mit Musik von der Hellen Platt zum Richtplatz vor der Kämpfelbachhalle das Hohe Narrengericht an. Der Scharfrichter vollstreckte das Todesurteil. Die Oberhexe ging trotz des schlechten Wetters, schnell in Flammen auf.

Wie immer ein wunderschöner Abschluss mit einem Feuerwerk der Firma Pulverfass.

 

Es war eine tolle und erlebnisreiche Kampagne!

Wir bedanken uns bei allen Besuchern unserer Veranstaltungen,

bei unseren Mitglieder, die jedes Jahr aufs neue eine tolle Arbeit machen und

natürlich bei unseren Sponsoren.

Kleines Kinderprinzenpaar Emilia I und Jonas I

 

 

Das Präsidium Regina Fuchs und Michael Fritz

Glücksbringer vom Bilfinger Kindergarten

Wunderschöne Bilfinger Trauben

Bilfinger Ebb Troll

Zés Pereiras Pforzheim

 

Brunnenhexen

Prinzenpaar, Saskia I und Alexander I

Ehrenkomitee